10.05.2022 05:54 |

Klarer Aufwärtstrend

Trotz nächster Pleite: Was Thiem nun Hoffnung gibt

Für Dominic Thiem geht das Warten auf den ersten Sieg auf der ATP-Tour seit 12. Mai 2021 weiter: Der 28-jährige Niederösterreicher unterlag am Montag in der ersten Runde des Masters-1000-Turniers von Rom dem Italiener Fabio Fognini mit 4:6 und 6:7(5). Beim Blick auf die Statistiken ortet Thiem einen Aufwärtstrend - und das gibt ihm Hoffnung für die nächsten Partien.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es war okay, das Match. Es war bei Weitem nicht schlecht, auch wenn man sich die Statistiken anschaut und sie mit den letzten Matches vergleicht, sind sie viel besser gewesen“, erklärte Thiem nach seiner Niederlage. Der Gewinnprozent-Anteil nach dem ersten und nach dem zweiten Aufschlag, die Returns, all dies sei „echt in Ordnung“ gewesen. „Ich hab nur die Breakbälle nicht verwertet. Teilweise hat er gut gespielt, teilweise passieren noch Fehler, die auf dem Level einfach nicht passieren dürfen.“

Der knapp verpasste dritte Satz gab Thiem im Rückblick Hoffnung: „Es ist nicht weit weg. Heute war das beste Match wieder, es war sicher sehr nah dran, zumindest an einem dritten Satz. Es fehlt überall noch ein bisserl was“, erklärt Thiem, den auch positiv stimmte, dass er mit der Vorhand auch wieder einige Winner schlagen konnte. Sein Verhältnis Winner/unerzwungene Fehler war mit 20 zu 22 ebenfalls nicht übel.

Für Thiem geht es nun kommende Woche beim ATP-250-Turnier in Genf weiter, wo er unmittelbar vor den French Open (ab 22. Mai) seine Generalprobe bestreitet. In der Schweiz will sich der Lichtenwörther nun mehr als nur den letzten Schliff für Paris holen. „Es ist nicht so wie in den letzten Jahren, dass ich in Roland Garros einer der Topfavoriten bin. Ich wäre heilfroh, wenn ich ein, zwei Runden gewinnen würde.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol