30.06.2011 10:46 |

20.000-Euro-Job

Molterer zum Vizepräsidenten der EIB ernannt

Der frühere Vizekanzler, Finanzminister und ÖVP-Chef Wilhelm Molterer, ist offiziell zum neuen Vizepräsidenten der Europäischen Investitionsbank (EIB) ernannt worden. Dies teilte die in Luxemburg ansässige Bank am Donnerstag in einer Presseerklärung mit. Molterer folgt in dieser Funktion der Schwedin Eva Srejber nach, deren Mandat endete. Molterer tritt sein Amt am Freitag offiziell an.

"Ich bin erfreut darüber, in einer Institution arbeiten zu können, die einen so entscheidenden Beitrag zur wirtschaftlichen, sozialen und technologischen Entwicklung der Europäischen Union leistet", erklärte Molterer.

"Mit ihrer Finanzierung unterstützt die Europäische Investitionsbank nachhaltiges Wachstum in Europa. Sie hat vor allem bewiesen, dass sie langfristig ein zuverlässiger Finanz-Provider für die Klein- und Mittelbetriebe ist, die so wichtig für unsere Wirtschaft sind."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol