Grab unter Bäumen

Naturbestattung für Haustiere im Wienerwald

Nach Salzburg und Kärnten gibt es nun auch nahe Wien den ersten Waldfriedhof für Haustiere. In Purkersdorf können geliebte tierische Begleiter die letzte Ruhe inmitten der Natur finden, auf Wunsch werden Mensch und Tier in unmittelbarer Nachbarschaft bestattet. Die „Krone“ hat den ehrwürdigen Platz im idyllischen Wienerwald besucht. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Viele Menschen machen sich bereits zu Lebzeiten ihre Gedanken über die letzte Ruhestätte, und auch bei diesem Thema steht Nachaltigkeit immer mehr im Vordergrund. Der Waldfriedhof auf der Feihlerhöh vereint den Gedanken einer würdigen Bestattung mit einer pflegeleichten sowie naturnahen Erinnerungstätte - für Mensch und Tier. In einem eigenen, abgegrenzten Bereich können die Urnen geliebter Haustiere im Schutz der Natur beigesetzt werden. 


Die Natur ist der beste Gärtner
Die Beisetzung der Tierasche in einer leicht verrottbaren Urne auf Maisstärkebasis kann von den Besitzern individuell mitgestaltet werden. So können die Tierfreunde in aller Ruhe Abschied nehmen und ihrem geliebten Tier die letzte Ehre erweisen. Am Gedenkstein des Tierfriedhofs kann eine Namenstafel zur Erinnerung angebracht werden. Für eine Bestattung auf dem paxnatura amicus Tierfriedhof fallen nur einmalig Kosten an und die Grabpflege entfällt. Denn die übernimmt der beste aller Gärtner - die Natur selbst.

Zitat Icon

Unsere Tierfriedhöfe sind der ideale Platz für die letzte Ruhe geliebter Haustiere. Sie sind idyllisch und bieten dadurch einen wunderbaren Rahmen, um Abschied zu nehmen.

Karin Seewald, Geschäftsführerin paxnatura

Natur- und Waldfriedhöfe erhalten Ökosysteme
Die gewidmeten Flächen auf der Feihlerhöh bleiben weitgehend in ihrem natürlichen Zustand, und leisten einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Artenschutz. Die Pflanzen- und Tierwelt kann sich dort ungestört entfalten, wodurch wichtige Ökosysteme erhalten bleiben. Die „Friedhofs“ Förster kümmern sich lediglich um den Erhalt der Wege und die Pflege des Waldes im Sinne der Natur. Dadurch bleibt die Naturidylle intakt – ein Paradies auf Erden.

Naturbestattung für Haustiere kennenlernen
Der neue Natur-Tierfriedhof kann jederzeit individuell besichtigt werden. Einmal im Monat finden außerdem geführte Besichtigungen mit einem paxnatura Förster statt. Der nächste Termin ist 21. Mai 2022 um 13 Uhr. Treffpunkt zur Besichtigung ist bei der paxnatura Informationstafel beim Waldeingang „Rochusgasse“ in Purkersdorf. Weitere Infos finden Sie hier

Info:
Der Preis für eine Urnenbeisetzung des Haustiers liegt zwischen 350 Euro und 490 Euro. Der Preis ist unabhängig von der Größe des Tiers, sondern richtet sich nach dem individuellen Aufwand der Beisetzung. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol