Glamour & Rock‘n‘Roll

Die tollsten Promi-Looks der Grammy-Awards

Star-Style
04.04.2022 08:42

In der Nacht auf Montag wurden in Las Vegas die Grammy-Awards verliehen. Für die große Musikpreis-Show hatten sich die Promis wieder ganz besonders toll herausgeputzt. Roben in Pink und Schwarz standen dabei ganz hoch im Kurs.

In gleich zwei umwerfenden Outfits bezauberte Lady Gaga das Publikum bei den Grammys. Während die Sängerin in einem schwarz-weißen Dress von Armani Privé über den Red Carpet schritt, sorgte sie auf der Bühne für einen Marilyn-Monroe-Moment. 

Sie trat mit blonden Haaren und einem türkisfarbenen Kleid auf, das mit seiner Rückenschleife an das pinkfarbene Kleid erinnerte, das Marilyn Monroe in dem Film „Blondinen bevorzugt“ trug. Wow!

„Prettys in Pink“
Eine echte „Pretty in Pink“ war an diesem Abend aber Model Chrissy Teigen. Die Ehefrau von Musiker John Legend begeisterte in einer ausladenden Rüschen-Robe in Zuckerlrosa von Nicole + Felicia Couture. Ebenfalls ein echter Augenschmaus war Sängerin Saweetie, die in einem Ensemble aus pinkem Rock, pinkem BH-Top und pinken Handschuhen von Valentino eine wahrlich gute Figur machte.

Dass man mit Schwarz nur wenig falsch machen kann, das wissen die Promi-Ladys schon längst. Bei den Grammys zog vor allem Dua Lipa alle Blicke auf sich. Die Sängerin trug ein ikonisches Bondage-Dress von Versace. Auch Olivia Rodrigo, die sich später über gleich drei Grammy-Awards freuen durfte, sah in der schwarzen Robe mit Glitzer-Silhouette von Vivienne Westwood einfach wunderschön aus. Ein wenig Gothik-Charme versprühte hingegen Arvil Lavigne. 

Ebenfalls top: Sängerin Saweetie nach dem Kleiderwechsel in Schwarz mit viel nackter Haut, Kourtney Kardashian im Cut-out-Jumpsuit, Model Lily Aldridge mit Hingucker-Dekolleté. 

Traumroben in Weiß und Silber
Schon fast als Style-Zwillinge durchgehen konnten Model Hailey Bieber und TikTok-Star Addison Rae. Die beiden Beautys präsentierten sich in elfenhaften, sehr schlichten Kleidern in unschuldigem Weiß, die, gerade weil sie so schlicht waren, einfach bezaubernd schön waren.

In einem glitzernden Traum aus Silber kam Paris Hilton zu den Grammys, in ihrer silbergrauen Tüllrobe von Christian Dior sah Schauspielerin Rachel Zegler wie eine Prinzessin aus. Ebenfalls ein Hingucker: Doja Cat im mintgrünen Atelier-Versace-Kleid, das ein aufregendes Dekolleté formte und dank transparentem Stoff auch tiefe Einblicke gewährte.

Die Grammys wurden in diesem Jahr bereits zum 64. Mal verliehen. Die Gala war ursprünglich für den 31. Jänner geplant gewesen, wurde dann aber wegen der rasanten Ausbreitung der hochinfektiösen Omikron-Variante des Coronavirus verschoben. Rund 13.000 Mitglieder der Recording Academy entschieden über die Preisträger der Grammys, die zu den begehrtesten Musikpreisen der Welt zählen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele