28.03.2022 21:58 |

„Was Sie rauchen ...“

Putin-Diplomat greift Puls-24-Moderator frontal an

Dmitry Polyanskiy, einer der wichtigsten Diplomaten Wladimir Putins, hat in einem Interview mit dem Sender Puls 24 Moderator Thomas Mohr frontal angegriffen. „Ich weiß nicht, was Sie rauchen, wenn Sie die News machen“, sagte dieser während des Interviews (siehe Video oben). 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war das erste Interview eines deutschsprachigen Senders mit dem russischen Spitzendiplomaten seit Kriegsbeginn. Er hasse Lügen und Fake News, schreibt Dmitry Polyanskiy auf seinem Twitter-Profil. 

„Es gibt keinen Krieg, sondern nur eine Spezialeinheit“
Das Interview auf Puls 24 dauerte über 16 Minuten. Polyanskiy wirkte von Anfang an aggressiv in seiner Wortwahl. Ihm zufolge gebe es keinen Krieg in der Ukraine, sondern es sei nur eine „Spezialoperation gegen Nazis“.

Zudem sei er der Meinung, dass die Ukraine ihre eigene Bevölkerung als menschliches Schutzschild missbrauche und für die mittlerweile Tausenden Toten selbst verantwortlich sei. Mehrmals unterstellte er Moderator Thomas Mohr auch, dass er wohl Drogen nehmen müsse, da er nur falsche Fragen stelle und Lügen verbreite.

Auf die Frage von Mohr, ob es aus seiner Sicht einen Krieg in der Ukraine gebe, sagte Polyanskiy: „Es ist die russische Militäroperation, die den Krieg heute beendet, denn der Krieg wurde von der Ukraine begonnen. In dem Moment, in dem wir eingegriffen haben, hat sich die Situation für den Donbass verbessert, und das war der Hauptgrund für unsere Militäroperation. Manipulieren Sie also nicht meine Worte. Der Krieg begann vor acht Jahren. Jetzt gibt es eine spezielle Militäroperation.“

Mohr fragte daraufhin nach: „Also der Krieg ist zu Ende. Und im Moment sehen wir die militärische Operation. Sie ist noch im Gange, aber der Krieg ist schon zu Ende. Stimmt das?“ Polyanskiys erzürnte Antwort:„Ich weiß nicht, was Sie rauchen, wenn Sie die News machen.“

Das gesamte Interview zum Nachschauen:

Im Anschluss sprach Mohr mit seiner Kollegin Bianca Ambros über das Interview mit dem russischen Spitzendiplomaten. „So etwas hab ich noch nie gehabt“, so Mohr. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)