„Nachhaltiges Konzept“

In Inzersdorf entsteht neues Post-Logistikzentrum

Die Österreichische Post treibt den Ausbau ihrer Logistikzentren voran. Am Donnerstag erfolgte der Spatenstich für den Bau in Wien-Inzersdorf. Das Investitionsvolumen beträgt laut dem teilstaatlichen börsennotierten Unternehmen 70 Millionen Euro, das Gesamtareal umfasst nahezu 23.000 Quadratmeter. Die Sortierleistung soll bei 25.500 Paketen pro Stunde liegen, die Fertigstellung ist für den August 2023 geplant.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die Halle des seit 2002 bestehenden Paket-Logistikzentrums bleibt erhalten, sie soll ab 2023 vorrangig für die Zustellung verwendet werden. Durch das Projekt werden über 1500 bestehende Arbeitsplätze gesichert und mehr als 100 neu geschaffen“, so Post-Direktor Georg Pölzl beim Spatenstich.

Für die Frei- und Dachflächen des Logistikzentrums hätten Landschaftsarchitekten ein „ökologisch nachhaltiges Grünraumkonzept“ erarbeitet, so würden etwa die Dachflächen begrünt und mit Photovoltaikmodulen ausgestattet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)