18.03.2022 06:00 |

Finanzaffäre in Graz

Neue FPÖ-Spitze: „Nur mehr eine kleine Handkassa“

Die Grazer FPÖ stellt sich neu auf. Nach der Spesen-Affäre, die im Rücktritt von Ex-Vizebürgermeister Mario Eustacchio und Klubobmann Armin Sippel mündete, wagen die Stadt-Blauen einen Neustart: Beim heutigen Parteitag wird Claudia Schönbacher an die Spitze gewählt, neben ihr werden sieben Stellvertreter präsentiert. „Ich übernehme ein schweres Erbe“, sagt die neue Chefin zur „Krone“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Zentrum des FPÖ-Stadtparteitags steht der Finanzbericht, der den Delegierten in „verständlicher Form“ - darauf legt Claudia Schönbacher Wert - präsentiert wird. „Wir wollen so aufrichtig wie möglich sein. Meine Aufgabe dabei war die Erhebung und Zusammenfassung der Inhalte“, so die neue Obfrau, die heute gewählt wird, zur „Krone“.

Sie tritt, wie sie sagt, „ein schweres Erbe an“ - und will in Sachen Parteifinanzen alles besser machen: „Wir haben jetzt neue Richtlinien und ein eigenes Budget. Zudem gibt es keine Bar-Behebungen mehr, ein Sechs-Augen-Prinzip und nur mehr eine kleine Handkassa mit geringen Geldbeträgen.“

FPÖ-Doppelspitze mit sieben Stellvertretern
Das Motto des Parteitages ist „Zurück zur Basis“ - und das zeigt sich auch am großen Parteivorstand, der zur Wahl steht. Neben der Grazer Stadträtin wird Axel Kassegger geschäftsführender Stadtparteiobmann, den beiden zur Seite stehen sieben Stellvertreter. Alexis Pascuttini ist neuer Klubchef im Gemeinderat.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 20°
starke Regenschauer
16° / 19°
starke Regenschauer
17° / 22°
Gewitter
15° / 19°
leichter Regen
13° / 15°
Regen