Mi, 16. Jänner 2019

Crash von Petrow

30.05.2011 11:11

Sebastian Vettel gewinnt Chaos-Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat am Sonntag den Grand Prix von Monaco, der ebenso wie das Training und die Qualifikation (siehe auch Infobox) von einem schweren Crash überschattet wurde, gewonnen. Witali Petrow schlug in der 69. Runde mit seinem Renault-Boliden in einem sehr ungünstigen Winkel in die Leitplanken ein und musste auf der Strecke medizinisch behandelt werden. Das Rennen wurde daraufhin unterbrochen und nach rund 21 Minuten zu Ende gefahren.

Erstmals durfte sich der strahlende Vettel nach diesem Thriller aus dem Fürstenmund das "Ich bin glücklich, dass Sie es sind" anhören sowie zwei Wangenbusserln der angehenden Fürstin Charlene in der Fürstenbox abholen. "Unglaublich. Ich bin extrem glücklich, dass nun auch mein Name in der Siegerliste dieses Rennens steht", jubelte der 23-jährige Deutsche über seinen allerersten Triumph an der Cote d'Azur, den ersten eines Deutschen seit zehn Jahren.

Durch frühen Reifenstopp überrascht
Dabei hatte es trotz der 20. Pole Position zwischendurch gar nicht gut ausgesehen für den jungen Champ. Vettel fuhr zwar zunächst schnell eine deutliche Führung auf Jenson Button und Fernando Alonso heraus. Dann wurde man bei Red Bull von den frühen Reifenstopps der Konkurrenz aber offensichtlich überrascht, denn Vettels erster und letztlich einziger Reifenwechsel dauerte doppelt so lange wie normal. Teamkollege Mark Webber musste sogar eine halbe Minute warten und fiel vom vierten auf den 14. Rang zurück.

Der große Profiteur war Button, der in Führung ging und danach seinen McLaren mit Supersoft-Reifen derart "fliegen" ließ, dass er 15 Sekunden Vorsprung auf Vettel herausfuhr. Als das Safety Car erstmals auch noch just in dem Moment herauskam, als Vettel durch den zweiten Boxenstopp von Button und Alonso wieder die Führung übernommen hatte, schien endgültig alles verloren.

Vettel wechselt die Reifentaktik
Der Rest war Dramatik pur. Alonso und Button - trotz Dreistopp-Taktik - saugten sich schnell wieder an Vettel heran. Der Deutsche entschied deshalb, trotz anderslautender Anweisung aus der Box mit dem härteren Reifensatz fertig zu fahren. "Meine Reifen waren zwar langsamer, haben aber auch länger gehalten", erklärte Vettel.

Wie schon eine Woche zuvor in Barcelona verteidigte Vettel seine Führung mit Zähnen und Klauen, fuhr aber auch bestechend fehlerlos. Mitten in diesem großen Dreikampf um den Sieg löste ein Massencrash, bei dem Renault-Pilot Petrow kurz bewusstlos war und ins Krankenhaus gebracht werden musste, sechs Runden vor Schluss eine Unterbrechung und die endgültige Entscheidung zugunsten des Deutschen aus.

"Wir haben riskiert und gewonnen"
Denn während der 21-minütigen Wartephase durften alle Fahrer Reifen wechseln, und danach hatte Vettel keine Mühe mehr, seine Führung ins Ziel zu bringen. "Der Sieg schien schon in weiter Ferne zu sein. Wir hatten aufgrund des Boxenproblems keine andere Chance mehr zu gewinnen als mit einer Einstopp-Strategie", gab sich Vettel hochzufrieden. "Wir haben riskiert und gewonnen."

In der WM führt er jetzt so deutlich vor dem in Monaco sechstplatzierten Lewis Hamilton, dass er auch nach den kommenden zwei Rennen in Montreal und Valencia in der WM auf jeden Fall weiter führen wird. "Aber Vorsicht, der Weg ist noch weit", warnte Vettel.

Das Ergebnis in Monaco

Pl.

Name

Team

Abstand

1

S. Vettel

Red Bull

2

F. Alonso

Ferrari

0:01.138

3

J. Button

McLaren

0:02.378

4

M. Webber

Red Bull

0:23.101

5

K. Kobayashi

Sauber

0:26.916

6

L. Hamilton

McLaren

0:27.210

7

A. Sutil

Force India

+1 Rnd.

8

N. Heidfeld

Renault

+1 Rnd.

9

R. Barrichello

Williams

+1 Rnd.

10

S. Buemi

Toro Rosso

+1 Rnd.

11

N. Rosberg

Mercedes

+2 Rnd.

12

P. di Resta

Force India

+2 Rnd.

13

J. Trulli

Lotus

+2 Rnd.

14

H. Kovalainen

Lotus

+2 Rnd.

15

J. D’Ambrosio

Marussia-Virgin

+2 Rnd.

16

V. Liuzzi

HRT

+3 Rnd.

17

N. Karthikeyan

HRT

+4 Rnd.

18

P. Maldonado

Williams

+5 Rnd.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
20.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.