Ausgelassene Stimmung

Der Startschuss für lange Partynächte ist gefallen

Sie haben wieder geöffnet! Seit Samstag 0.00 Uhr darf man ohne Corona-Bestimmungen in den Clubs tanzen – nur in Wien gilt die 2G-Regel. Die Freude bei der oberösterreichischen Partymeute war groß, ein Ansturm blieb allerdings aus. Beim „Krone“-Lokalaugenschein im Linzer A1 sprach man von einem „normalen Freitag“.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause war der Partyhunger groß. Betreiber und auch Gäste fieberten der Eröffnung entgegen. Und pünktlich mit Ende der Corona-Sperre wurden in Oberösterreich am Samstag um 0.00 Uhr die Türen der Diskotheken geöffnet. Zu einem großen Ansturm kam es nicht. Ganz im Gegensatz zur Bundeshauptstadt Wien. Bis zu 1,5 Stunden harrten dort Partyhungrige in der Kälte vor den Clubs aus.

Eskalation in Salzburg
Zu einer kritischen Situation kam es währenddessen im salzburgerischen Oberndorf. Weit vor Mitternacht sammelten sich vor der Tür eines Clubs Menschenscharen, teils waren die Feierwütigen aus dem benachbarten Bayern angereist. Bald entstand ein gefährliches Gedränge, in dessen Folge sogar einige Besucher das Bewusstsein verloren und zu Boden gingen. Eine Person wurde vom Roten Kreuz versorgt. Nur die Hälfte der Wartenden konnten in das Lokal eingelassen werden.

„Normaler Freitag“
Auch in Oberösterreich waren die Tanztempel gut besucht, zu solch wilden Exzessen kam es allerdings nicht. Vielerorts sprach man von einem „normalen Freitag“. Aber es soll ja nur der Startschuss für eine lange Partysaison gewesen sein. Im Lusthaus Haag in etwa hatte man Mitte der Woche 600 Vorverkaufstickets für die Nacht von Samstag auf Sonntag verkauft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)