Schock-Szene um Teigl

Lebensretter wurde „tief in den Finger gebissen“

Dramatische Szenen haben sich am Sonntagabend bei der Bundesliga-Partie Austria gegen WAC in Wien abgespielt. Nach einer Kollision mit einem Gegenspieler lag Austria-Spieler Georg Teigl bewusstlos am Boden, offenbar mit verschluckter Zunge. Schneller als alle Sanitäter reagierte Wolfsbergs Verteidiger Luka Lochoshvili, der dem 31-Jährigen mit einer Hand in den Mund griff, um die Atemwege freizulegen. „Es war eine unglaubliche Leistung von Luka“, sagte WAC-Coach Robin Dutt. „Er hat ihm tief in den Finger gebissen, aber er hat die Hand so lange drinnengelassen, bis er die Zunge gehabt hat und wieder rausgeholt hat."

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich glaube, bei allem Sport war das die wichtigste Aktion heute auf dem Platz“, meinte der Deutsche. Der Schock sei den meisten Spielern anzusehen gewesen, da müsse man erst einmal so geistesgegenwärtig sein, um überhaupt zu reagieren. Dutt: „Man weiß ja aus Erzählungen, wie das ist, wenn du da mit dem Finger reinlangst. Eigentlich müsstest du ja was dazwischenstecken. Er hat ihm tief in den Finger gebissen, aber er hat die Hand so lange drinnengelassen, bis er die Zunge gehabt hat und wieder rausgeholt hat.“

Austria-Trainer Manfred Schmid stimmte den Worten seines Kollegen zu. „Es war sehr dramatisch“, sagte der Wiener. „Man kann Lochoshvili nur gratulieren zu seinem Einsatz und vielen Dank sagen. Auch wenn man die Ausbildung hat und in so einer Situation ist, ist es dann schwierig, die Verantwortung zu übernehmen.“ Alexander Grünwald sprach dem 23-jährigen Georgier großen Dank aus. „Laut unserem Teamarzt hat er ihm vielleicht das Leben gerettet“, sagte der Torschütze der Violetten.

„Er ist ein bisschen verwirrt“
Laut Schmid gehe es Teigl mittlerweile besser, zur Abklärung wurde er laut Austria-Angaben am Sonntagabend ins Krankenhaus gebracht. „Er hat mich nachher gefragt, ob wir gewonnen haben, hat dann abgeschlagen mit mir“, schilderte der Trainer. „Er ist ein bisschen verwirrt. Er wird jetzt noch abgeklärt, aber grundsätzlich glaube ich, dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol