27.02.2022 14:32 |

„Ukraine, bleib stark“

Tennisspielerin Jastremska floh nach Frankreich

Die ukrainische Tennisspielerin Dajana Jastremska ist vor der russischen Invasion aus ihrem Heimatland geflohen und befindet sich nun in Frankreich in Sicherheit. Das sagte die 21-Jährige in einem Social-Media-Beitrag. Jastremska, die drei WTA-Titel gewonnen hat, sagte, sie habe die Stadt Odessa mit ihrer jüngeren Schwester mit Hilfe ihrer Eltern verlassen. „Müde, aber meine Schwester und ich sind in Sicherheit!“, postete sie am Samstag via Instagram.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Danke Frankreich. Ukraine, bleib‘ stark. Wir vermissen dich, Zuhause, Mama und Papa“, fügte die derzeitige Weltranglisten-120. hinzu.

Der ehemalige ukrainische Tennisprofi Sergej Stachowski hat sich unterdessen für die Reservearmee seines Landes gemeldet. Der 36-Jährige, der vier ATP-Titel gewann, sagte am Samstag, er sei bereit, für die Landesverteidigung zur Waffe zu greifen. „Natürlich würde ich kämpfen“, sagte Stachowski gegenüber Sky News. „Keiner von uns hat geglaubt, dass das passieren könnte, und doch ist es passiert.“

Der frühere Schwergewichts-Boxchampion Wladimir Klitschko trat diesen Monat ebenfalls in die Reservearmee der Ukraine ein und sagte, dass die Liebe zu seinem Land ihn zwinge, es zu verteidigen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol