Hoher Sachschaden

Junge Graffiti-Sprayer auf frischer Tat erwischt

Auf frischer Tat wurden zwei Jugendliche aus dem Bezirk Kirchdorf am Mittwoch beim Besprühen einer Bahnunterführung erwischt. Zwei weitere Komplizen stellten sich kurze Zeit später der Polizei. Die Gruppe richtete mit Graffitis in den letzten Tagen einen Schaden in der Höhe von mehreren Tausend Euro an.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren gründeten Mitte Februar eine „Sprayer-Gruppe“ in sozialen Netzwerken. Am Dienstagabend verunstalteten die Mitglieder in Windischgarsten die Grundstücksmauer eines Hotels über knapp 10 Metern mit diversen Schriftzügen. Unter anderem sprayten sie den die Polizei beleidigenden Schriftzug „ACAB“ (All cops are bastards) auf die Mauer. Verkehrszeichen beschmierten sie bis zur Unkenntlichkeit. Etwa im selben Zeitraum beschädigte ein anderer Teil Gruppe ein leerstehendes Einfamilienhaus mit denselben Graffiti-Schriftzügen.

Anrainer holte Polizei
Am Mittwoch gegen 18 Uhr trafen sich vier Gruppenmitglieder im Bereich einer Bahnunterführung zu weiteren Taten. Doch diesmal wurden sie von einem Anrainer beobachtet, der die Polizei rief. Zwei Jugendliche wurden auf frischer Tat ertappt. Sie  zeigten sich bei der Befragung großteils geständig. Die beiden Geflüchteten stellten sich kurze Zeit später.

Durch die Graffitis entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren Tausend Euros. Die vier Jugendlichen werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)