Glück im Unglück

Über Kärnten: Flugzeug verlor plötzlich Pilotentür

Kärnten
12.02.2022 21:25

Ein Flugzeug verlor am Samstag während des Fluges über Kärnten plötzlich die Pilotentüre. 

Der 68-jährige Pilot aus dem steirischen Bezirk Murau hob am Samstag gegen 15 Uhr mit seinem Kleinflugzeug vom Flughafen Klagenfurt ab. Er wollte in die Steiermark fliegen. Plötzlich öffnete sich aus bisher unbekannter Ursache die Pilotentür.

Tür riss plötzlich aus der Verankerung
Dem Piloten gelang es nicht, die Türe wieder zu schließen - er drehte um, um wieder zum Flughafen in die Kärntner Landeshauptstadt zu fliegen. Doch dann der Schockmoment: Der Wind riss die Türe komplett aus der Verankerung. 

Zitat Icon

Die Tür wurde bis dato nicht gefunden.

So ein Polizist

Sie stürzte über unverbautem Gebiet etwa drei Kilometer nördlich von St. Donat bei St. Veit zu Boden. Durch die Sogwirkung wurde das Headset des Steirers beschädigt - eine Funkverbindung war nicht mehr möglich. Er setzte ein Notsignal in Richtung Tower ab. „Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Tür wurde bis dato nicht gefunden“, schildert ein Polizist.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele