Technisches Personal

Oberösterreichs Spitälern gehen die Fachkräfte aus

Zu einer Tour durch die landeseigenen Kliniken hat sich SP-Gesundheitssprecher Peter Binder aufgemacht: Er will dabei vor Ort von den Beschäftigten hören, wo es zwickt. Sein erstes Resümee: „Neben Ärzten und Pflegepersonal nicht auf die Menschen im Hintergrund vergessen, die für den Betrieb unverzichtbar sind!“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Was alle umtreibt, ist die Personalsituation, allerdings etwas anders, als ich mir das erwartet habe“, sagt der 3. Landtagspräsident nachdem er sechs von neun Standorten - Schärding, Gmunden und das Kepler Universitätsklinikum kommen noch dran - besucht hat. Mit der Forderung nach mehr Mitarbeitern in der Pflege und Nachwuchssorgen bei der Ärzteschaft hatte Binder gerechnet.

Pensionierungswelle steht an
Sorgen bereitet jedoch eine bevorstehende Pensionierungswelle. Besonders drastisch sei die Lage bei jenen Mitarbeitern, die weniger im Licht der Öffentlichkeit stehen. Binder: „Elektriker, Installateure, Heizungs- und Lüftungstechniker, Tischler - diese Spezialisten halten Spitäler am Laufen.“ Externe Dienstleister können Lösungen, die es nur in Krankenhäusern gibt, meist nicht anbieten. Sie sind jedoch die größte Konkurrenz am Arbeitsmarkt, fischen nach Spezialisten und locken mit höheren Grundgehältern.

Mehr Anreize
„Es braucht rasch ein neues Entlohnungssystem mit höheren Gehältern und flexibleren Einreihungsmöglichkeiten, um etwa Spezialkenntnisse bei der Belohnung besser berücksichtigen zu können, so Binder. Weiters soll das Arbeiten in Spitälern wieder interessanter gemacht und die Krankenanstalten zentraler durch die Gesundheitspolitik des Landes gesteuert werden. “Immerhin tragen Land und Gemeinde mit rund einer Milliarde Euro deren Abgang."

Zitat Icon

Es braucht rasch ein neues Entlohnungssystem mit höheren Gehältern und flexibleren Einreihungsmöglichkeiten, um etwa Spezialkenntnisse bei der Belohnung besser berücksichtigen zu können.

Peter Binder, SPÖ-Gesundheitssprecher

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 05. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)