Nach „Krone“-Bericht

WC-Verbot für vier Schüler sorgt für Riesen-Wirbel

Für ordentlich Zündstoff sorgte ein WC-Verbot in einer Mittelschule im niederösterreichischen Bezirk Amstetten. Nach Verschmutzungen und „Streichen“ durften vier Schüler in den Pausen nicht mehr auf die Toilette. Außerdem mussten die WC-Zeiten penibel notiert werden. Nach dem „Krone“-Bericht hat sich die Bildungsdirektion in die Causa eingeschaltet - es gab bereits vor Ort Gespräche mit den Betroffenen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie berichtet, sorgt in der Innovativen Mittelschule Langenhart in St. Valentin ein kürzlich verhängtes WC-Verbot für vier Schüler für Aufregung. Nach dem „Krone“-Bericht wurden am Mittwoch auch seitens der Bildungsdirektion erste Schritte in die Wege geleitet. So soll es bereits ein Gespräch der Schulaufsicht gemeinsam mit der betreffenden Klassenlehrerin und den vier Burschen gegeben haben. Laut Auskunft der Bildungsdirektion haben die Schüler sich in dem Gespräch einsichtig gezeigt. Das WC-Verbot sei somit aufgehoben.

Mutter hat selbst Kontakt aufgenommen
Laut der Mutter eines Betroffenen wurde sie nach eigener Rückfrage bei der Bildungsdirektion von der Schule kontaktiert und für nächste Woche ein Gesprächstermin vereinbart. „Es ist mir bewusst, dass es eine Strafe braucht, wenn Schüler einen Blödsinn machen, aber hier werden Kinder einfach abgestempelt“, ärgert sie sich im Gespräch mit der „Krone“.

WC-Verbot aufgehoben
Bereits Dienstagabend soll der Zettel an der WC-Tür entfernt worden sein. Die Liste zum Eintragen der „WC-Zeiten“ hing Mittwochmorgen hingegen noch im Klassenzimmer. Jetzt sollen mit allen vier Eltern getrennt Gespräche geführt werden. Auch die Bildungsdirektion will bei diesen Terminen vor Ort sein. Schockiert zeigt sich die Angehörige eines der Betroffenen. Sie wolle jetzt die Fakten zusammentragen und sich rechtlich absichern. „Geklärt ist da gar nichts“, meint sie.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
15° / 30°
wolkig
16° / 30°
wolkig
12° / 30°
wolkig
14° / 29°
wolkig
14° / 29°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)