17.01.2022 21:10 |

63% mehr bei Weizen

Teureres Getreide lässt Lebensmittelpreise steigen

Die hohe Nachfrage im In- und Ausland nach Getreide hat die Preise stark nach oben getrieben. Zuletzt kostete etwa Weichweizen 63 Prozent mehr als im Jahr davor. Dadurch verteuerten sich seit letzten Herbst auch Lebensmittel wie z.B. Brot, Geflügel oder Eier. Heuer erwarten die Experten einen weiteren Schub nach oben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Verbraucher merken es jetzt schon, wenn sie Geflügelfleisch, Eier oder Mehl kaufen“, so Wifo-Agrarexperte Franz Sinabell. Denn nicht nur Bäcker mussten die Preise bereits anheben. Das teurere Getreide (Weizen +63%, Mais +48%, Roggen +24% usw.) wirkt sich auch auf die Futtermittelpreise aus – was wiederum die Ausgaben von Hühner- oder Schweinemastbetrieben erhöht.

Experten rechnen mit weiterem Anstieg
„Für viele Produzenten ist es schon länger sehr schwierig, die Kosten für die teureren Rohstoffe zu stemmen“, so Josef Domschitz von der WKO. Er rechnet damit, dass nicht nur einzelne Branchen wie Bäcker, sondern auch Lebensmittelhändler die Preise werden anziehen müssen.

AK-Expertin Gabriele Zgubic stellte von September bis Dezember bei günstigen Produkten schon im Schnitt 5,4% Preisplus fest. Einzelne Waren wie Nudeln (+50%), Sonnenblumenöl (+34%), Äpfel (+23%) oder Kartoffeln (+9%) seien aber viel stärker gestiegen.

Gerald Hofbauer
Gerald Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)