17.01.2022 10:00 |

PCR-Probleme

Weiter Chaos um Schul-Tests

Heute stehen in ganz Österreich wieder die PCR-Tests in den Schulen am Stundenplan. Auswerten soll die Proben eine Labor-Bietergemeinschaft, darunter auch zwei Salzburger Labors. Diese kämpfen allerdings noch immer mit massiven technischen Problemen und haben sich für die Auswertung nun Unterstützung geholt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vergangene Woche war der Ärger wegen der wöchentlichen PCR-Tests der Schüler groß. Nur vier Tage nachdem eine neue Bietergemeinschaft die Auswertung der Schul-Tests übernommen hatte, herrschte Datenchaos. Die Gemeinschaft besteht unter anderem aus dem Tauernklinikum Zell am See und dem Thalgauer Labor Procomcure. PCR-Ergebnisse kamen (wie berichtet) nicht an, oder waren falsch.

Vorarlberg hat deswegen die Abwicklung der Schul-Tests selbst in die Hand genommen. Das Bildungsministerium forderte „ab Montag eine vertragsmäßige Leistung“. Daraus wird wohl nichts werden. „Zwölf Techniker arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung“, sagt die Geschäftsführerin der Bietergemeinschaft, Claudia Prantner-Lahr. Bis wann die Fehler behoben sein sollen, blieb offen. Getestet wird heute trotzdem: „Wir sind in Abstimmung mit Sub-Unternehmen, die aushelfen können“, sagt sie.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)