03.01.2022 16:27 |

„Schnell abarbeiten“

Wegen Mail-Bug: 1200 Verdachtsfälle nicht getestet

Ein weltweiter Fehler bei Microsoft Exchange sorgte in Kärnten für Verzögerungen bei der Verdachtsfalltestung. Das Problem ist mittlerweile gelöst. Land Kärnten bedauert Unannehmlichkeiten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zu Verzögerungen bei der Terminvergabe für Covid-Verdachtsfälle ist es am vergangenen Wochenende in Kärnten gekommen. Hintergrund ist ein Softwarefehler im Microsoft-Exchange-Server, der seit dem Jahreswechsel dafür sorgt, dass keine E-Mails mehr zugestellt werden können.

Zitat Icon

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten sehr. Es handelt sich aber um ein weltweites Problem, an dessen Behebung alle Verantwortlichen sofort bei Bekanntwerden erfolgreich gearbeitet haben!

Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes

Fehlermeldung Fehlanzeige
Konkret blieben am 1. und 2. Jänner Listen mit Verdachtsfallmeldungen, die von den zuständigen Behörden an das Rote Kreuz weitergeleitet werden hätten sollen, unbemerkt im System hängen - eine Fehlermeldung gab es nicht. Dadurch erfolgte aber auch keine Einladung zum Test.

„Etwa 1200 Verdachtsfälle haben daher am Wochenende vergeblich auf eine Aufforderung zum Test gewartet. Wir bitten alle Betroffenen um Entschuldigung und um noch etwas Geduld“, so Kurath.

Die gemeldeten Verdachtsfalltestungen werden schnellstmöglich abgearbeitet.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol