23.12.2021 14:00 |

Verantwortung Zeigen!

Viel soziales Engagement in der Weihnachtszeit

Und erneut gehen die Sozialprojekte des „Verantwortung Zeigen!“-Adventkalenders in die nächste Runde. Diesmal durften sich die Ronald McDonald Kinderhilfe, die mobilen Kinderkrankenpflege MOKI Kärnten, die Caritas Steiermark Haus FrancisCa und das Caritas Marienstüberl freuen...

Die FH Kärnten erfüllten heuer zum siebten Mal die Weihnachtswünsche von schwerkranken Kindern und deren Geschwister. In Kooperation mit der mobilen Kinderkrankenpflege MOKI Kärnten haben MItarbeiter und Mitarbeiterinnen individuelle Geschenke besorgt und gemeinsam verpackt.

FH Kärnten & MOKI
„Es ist eines der Schönsten, Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und das können wir über diese Projekte nun seit mehreren Jahren machen. Zudem kommen wir über Verantwortung zeigen! so in Kontakt mit Organisationen, die wir vorher noch nicht gekannt haben. Es ist ein sehr niederschwelliger Zugang und eine tolle Möglichkeit, konkret selbst etwas Gutes zu tun“, so Martina Keuschnig, Projektkoordinatorin der FH Kärnten. Die Geschenke wurden liebevoll eingepackt und beschriftet, um auch Kindern in schwierigen Situationen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Steiermärkische Bank und Sparkasse & Ronald McDonald Kinderhilfe
Die Steirische Bank und Sparkasse hat sogar drei Soziale Einrichtungen mit Geschenken und Hygieneartikel unterstützt. Die Ronald McDonalds Kinderhilfe hat auch heuer wieder Christbäume augestellt, um einigen Familien mit kranken Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren. „Wir haben zwei Christbäume aufgestellt und sie sehr festlich geschmückt. Einer steht im Erdgeschoss und einer im Obergeschoss unseres schönen Hauses. Da können die Eltern und ihre kranken Kinder gemeinsam das Christkind erwarten und haben trotz aller gesundheitlichen Herausforderungen und den damit auch oft einhergehenden sozialen Turbulenzen einige Stunden der Ruhe und der Besinnung und Freude“, erzählt die Leiterin des Hauses Nina Reiterer. Für die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum hat die Steiermärkischen Sparkasse gesorgt, denn sie möchten auch Verantwortung zeigen!

Steiermärkische Bank und Sparkasse & Caritas Steiermark Haus FrancisCa
Ein weiteres Projekt der Sparkasse aoll ein Zeichen gegen Frauenarmut sein. In Zusammenarbeit mit der Leiterin der Frauennotschlafstelle Haus FrancisCa Carmen Brugger konnte die Steiermärkische für insgesamt sechzig Frauen und deren Kinder trotz der pandemiebedingten Restriktionen und Hindernissen Weihnachtsgeschenke zur Verfügung stellen. Im Rahmen einer kleinen Begegnung im Foyer der Bank wurden die Pakete dann von Walburga Seidl und Jutta Hofstätter an Carmen Brugger übergeben.

Steiermärkische Bank und Sparkasse & Caritas Marienstüberl
Und auch das Caritas Marienstüberl wurde von der Steiermärkischen Bank und Sparkasse unterstützt. Das Team der Sparkasse brachten insgesamt 160 Säcke, gefüllt mit Hygieneartikel. Alle Säcke wurden individuell und selbst zusammengestellt. Schwester Elisabeth, das Herz der Einrichtung für Menschen in Not, ist überwältigt: „Der Himmel neigt sich uns zu, vielen, vielen Dank“.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)