19.12.2021 08:05 |

Neue Seilbahnen

Millionen-Projekte läuten am Arlberg neue Ära ein

Dass die letzten Monate am Arlberg intensiv genutzt wurden, sieht man an den Investitionszahlen: Die Liftgesellschaften von Lech, Oberlech und Zürs nahmen insgesamt über 30 Millionen Euro in die Hand. Davon wurden mehr als 28 Millionen Euro in neue Liftanlagen, wie die Madloch- und die Zugerbergbahn, investiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Madlochbahn bringt die Wintersport-Begeisterten ab sofort als 6er-Sesselbahn in fünf Minuten zur Bergstation aufs Madlochjoch. Bei der neuen Zugerbergbahn handelt es sich um eine 10er-Kabinen-Umlaufbahn mit Panoramafenstern, die doppelt so schnell wie ihre Vorgängerin ist. Nach mehr als 50 Dienstjahren war es Zeit für die neuen Bahnen, die dank modernster Technik einen weit größeren Komfort bieten.

„Mit der neuen Zugerbergbahn wurde für Zug eine hochmoderne und komfortable Verbindung ins Skigebiet geschaffen. Geschätzt wird sie aber sicherlich von allen Skifahrern werden, die beispielsweise das Madloch, den Zupert oder eine andere Abfahrt zuvor genossen haben“, sagt Christoph Pfefferkorn, kaufmännischer Leiter der Skilifte Lech.

Aber nicht nur in die Seilbahnen wurde am Arlberg investiert: 800.000 Euro flossen in den Bereich der Gastronomie, weitere 150.000 Euro wurde in die Pistenoptimierung gesteckt. Und nicht zuletzt wurden über 270.000 Euro für die Bereiche Sicherheit und Umwelt aufgewendet. Dem Wintervergnügen steht also nichts mehr im Wege!

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / -2°
stark bewölkt
-2° / -1°
stark bewölkt
-1° / 1°
stark bewölkt
-2° / 1°
stark bewölkt