Linzer Schlossmuseum

Das liebe Christkind und der Baum im Biedermeier

„Dass es im Winter viele grüne Pflanzen gibt, hat die Menschen immer schon fasziniert“, sagt Volkskunde-Expertin Thekla Weissengruber. Und darum haben sich Legenden und Bräuche rund ums „Wintergrün“ entwickelt, wie die unbeschwerte, blumige und glitzernde Weihnachtsschau im Linzer Schlossmuseum heißt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Klitzeklein sind die ersten Blüten der Barbarazweige, die in der Ausstellung „Wintergrün“ im Linzer Schloss, in einer Vase auf einem Tischchen stehen. Gleich neben dem Christbaum, der mit roten Äpfeln und Bändern geschmückt ist. Schaut man genauer, entfaltet sich der Ausstellungsraum als Biedermeier-Wohnzimmer, das getreu einem Gemälde aus dem Jahr 1848, das ebenfalls im Raum hängt, nachgestellt worden ist. Damals war das Christkind noch neu. Ursprünglich glaubten die Kinder an das „Goldene Heissl“, ein himmlisches Pferd, das die Gaben brachte. „Im Biedermeier wurde es vom Christkind abgelöst“, sagt Ausstellungsmacherin Thekla Weissengruber.

Beliebte Weihnachtspflanzen
Man entdeckt in der Weihnachtsschau, die unbeschwert und bunt alten und neuen Bräuchen nachspürt, aber auch einen Plüsch-Christbaum, Glitzervorhänge oder ein Weihnachtssakko. Großen Platz in der Schau haben Pflanzen, die jetzt ihr volle Blütenkraft entfalten: Die Amaryllis oder die Wüstenkönigin „Rose von Jericho“.

Krippen aus dem ganzen Land
Offen ist nun auch die Krippenschau. Insgesamt 70 Exponate, darunter eine mechanische Krippe aus der Schwanthaler-Dynastie, verbinden sich zur „Roas“ durch Oberösterreich.

Wintergrün, Schlossmuseum Linz, geöffnet bis 2. Februar

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol