„Krippenbaby“

Unsere Ziege „Sugar“ ist der Liebling aller!

Blinde Zwergziege überlebte vor zwei Jahren die Geburt in einer Lebendkrippe, ihre Mama starb, wir berichteten. Nun hielt die „Krone“ Nachschau, wie es „Sugar“ denn heute geht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nur vier Tage vor Weihnachten kam ein kleines Ziegenmädchen unter dramatischen Umständen in der Lebendkrippe eines Weihnachtsmarktes zur Welt: Sie verlor dabei Mama und Geschwisterchen. Der Lärm, die Besucherscharen und der Stress der Geburt – all das war zu viel für das Muttertier gewesen, wir berichteten.

Das Zwergziegenbaby fand einen guten Platz am Assisi-Hof des Österreichischen Tierschutzvereins in Frankenburg, Bezirk Vöcklabruck. Die „Krone“ hielt nun Nachschau am Assisi-Hof. „Wir haben sie ,Sugar‘ getauft, weil sie einfach so süß und hilflos gewesen ist“, erklärt uns Tierpflegerin Tamara. Jetzt geht es ihr gut, auch wenn die Zwergziege fast blind ist – auch eine Folge der stressigen Geburt. „Mit ihrer frechen Art setzt sie sich immer durch. Sie ist unser Liebling!“

Lebendkrippen sind Stress pur für Tiere
Der Österreichische Tierschutzverein hat sie zum „Weihnachtsengerl“ auserkoren. Man will darauf aufmerksam machen, dass lebende Tiere bei Krippenspielen Quälerei sind. „Immer wieder sterben Ziegen oder Schafe dabei“, sagt Judith Unterdörfler.

Für schwer- oder unvermittelbare Schützlinge, wie die blinde „Sugar“, kann man übrigens Patenschaften ab 5 Euro/monatlich übernehmen. Das wäre doch was für den Christbaum von Tierfreunden! Infos: tierschutzverein.at

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol