Gemeinsam schützen

Nach Intensivstation plädiert Ortschef für Impfung

Er lag selbst im Februar mit einer Corona-Infektion auf der Intensivstation - da gab es für den Bürgermeister von Moosdorf im Bezirk Braunau , Manfred Emersberger (SPÖ), noch keine Möglichkeit sich impfen zu lassen. Umso mehr appelliert er nun an die Leute, sich impfen zu lassen - und er organisiert einen Aktionstag dafür.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Moosdorfer impfen Moosdorfer“ heißt dieser Aktionstag: „Er findet am 15. Dezember von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Ordination unserer Gemeindeärzte Dr. Claudia und Dr. Clemens Schwarz in deren Ordination in Eggelsberg statt. Es wird der in Moosdorf wohnende Internist Dr. Markus Groß daran teilnehmen und auch Impfungen durchführen. Anmeldungen dazu werden zu den Amtszeiten des Gemeindeamtes in Moosdorf entgegen genommen“, so Emersberger.

Dramatischer Bericht auf Facebook
Wahrscheinlich werden sich viele Leute dort den Erststich holen, denn auf seiner Facebook-Seite hat der Bürgermeister einen dramatischen Bericht über seine eigene Erkrankung, seine Angst um nahe stehende Menschen und, darauf aufbauend, einen Impf-Appell veröffentlicht. Sein Fazit: „Unsere Gemeinschaft in Moosdorf können wir schützen, indem wir alles tun um uns vor einer Ansteckung, einer Weitergabe oder eben vor einem schweren Verlauf zu bewahren. Wir haben die Möglichkeit und es liegt an uns“, so der SPÖ-Politiker auf seiner Facebook-Seite.

Ex-Bezirkshauptmann lobt Impf-Aktion
Lob dafür bekommt er vom ehemaligen Braunauer Bezirkschef Dr. Georg Wojak: „Die höchste Vertrauensquote unter den Politikern haben unsere Bürgermeister! Die Aktion Moosdorfer impfen Moosdorfer wird hoffentlich zum Fundament einer bezirksweiten Impfoffensive - denn die Rote Laterne hat sich unser Bezirk nicht verdient!“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)