04.12.2021 06:47 |

Tier eingeschläfert

Pferd von Auto angefahren: Schwerste Verletzungen

Zu einem folgenschweren Unfall ist es am Freitagabend in Bleiburg gekommen. Ein Pferd querte unmittelbar von einem Auto die Straße und wurde vom Fahrzeug schwer erfasst. Das Tier musste von seinen Qualen erlöst und eingeschläfert werden. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 55-jährige Eberndorfer war am Freitag gegen 19.15 Uhr mit seinem Pkw auf der Mittlerner Straße (L128) aus Mittlern kommend in Richtung Bleiburg unterwegs, als in Ruttach plötzlich ein Pferd die Fahrbahn querte. „Das Tier prallte frontal gegen die Windschutzscheibe und blieb in weiterer Folge schwerst verletzt auf dem Radweg liegen“, so ein Polizist.

Für das Pferd gab es keine Rettung mehr, der alarmierte Tierarzt musste es einschläfern. Der Lenker erlitt durch den Aufprall Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Am Pkw entstand schwerer Sachschaden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol