Große Suchaktion

Vermisster Fischer (43) tot aus der Donau geborgen

Ein Fischer ist Donnerstagvormittag tot aus der Donau in Wilhering (oberösterreichischer Bezirk Linz-Land) geborgen worden. Der Mann war laut einem Augenzeugen Mittwochnachmittag in Ottensheim beim Fischen ins Wasser gestürzt. Der Zeuge versuchte den Mann noch zu retten, aber ohne Erfolg. Feuerwehrtaucher fanden den Toten einen Tag später.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 43-jährige Mann aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung stürzte am Mittwochnachmittag in Ottensheim, rund 800 Meter unterhalb des Kraftwerks im Bereich der Einmündung des Innbaches, in die Donau. Ein Augenzeuge gab an, er habe den Fischer im Wasser stehend gesehen, welcher dann plötzlich ins Wasser stürzte. Der 68-jährige Zeuge versuchte laut eigenen Angaben den Mann mit einem Ast aus dem Wasser zu ziehen, sei dann auch selbst ins Wasser gesprungen und habe noch versucht ihn zu erreichen - jedoch erfolglos.

Eine groß angelegte Suchaktion der Einsatzkräfte mit mehreren Booten und Tauchern verlief am Mittwoch ohne Erfolg. Der Einsatz musste aufgrund mangelnder Sicht und der daraus folgenden Gefährdung für die Taucher gegen 17.30 Uhr vorerst für beendet erklärt. Donnerstagfrüh wurde die Suchaktion fortgesetzt und der Fischer tot aus der Donau geborgen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol