22.11.2021 08:00 |

Todesdrama in Salzburg

Von Polizeiauto überrollt: Moped schaffte 106 km/h

Er flüchtete mit seinem Moped vor der Polizei, stürzte auf einem Feldweg - und wurde von einem Streifenwagen überrollt! Noch immer sind viele Fragen nach dem tragischen Unfalltod eines 15-jährigen Lungauers offen. Fest steht mittlerweile: Sein Gefährt ging deutlich schneller als erlaubt und hatte eine defekte Beleuchtung.

Der Sachverständige Gerhard Kronreif erstellt in den kommenden Wochen ein umfassendes Unfallgutachten. Erste Ergebnisse seiner Untersuchungen übermittelte er bereits am Wochenende der Salzburger Polizei. Demnach hatte das Moped zum Zeitpunkt des tragischen Unfalls bereits eine komplett defekte Beleuchtung. Und: Am geeichten Prüfstand erreichte die Geschwindigkeit des Mopeds 106 km/h. Erlaubt sind 45 Kilometer pro Stunde.

Wie berichtet, lieferte sich der Lungauer (15) am Donnerstagabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Der Jugendliche war mit seinem Moped ohne Licht unterwegs. Die Exekutive wollte sein Gefährt anhalten, doch der 15-Jährige fuhr den Beamten davon. Auf einem Feldweg in Göriach stürzte er, der Lenker des VW-Busses der Polizei konnte nicht mehr bremsen. Der Streifenwagen überrollte den Jugendlichen aus St. Andrä. Er verstarb an Ort und Stelle.

Gegen den Lenker laufen mittlerweile Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

Von
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)