19.11.2021 19:46 |

Hoher Schaden

Altes Hallenbad in Brand gesetzt: Täter flüchtig

In das alte Hallenbad in Spittal eingebrochen und dort einen Brand gelegt haben unbekannte Täter. Die Polizei ermittelt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bisher unbekannte Täter sind der Zeit zwischen 12. und 15. November in das alte und seit Jahren leerstehende Hallenbad in Spittal eingebrochen und haben dort einen Brand gelegt. Mit derzeit noch unbekannten Mitteln setzten sie den Kassenbereich in Brand.

Flammen breiteten sich rasch aus
„Die Flammen breiteten sich daraufhin im Nahbereich aus und es kam zu einer starken Verrußung des gesamten Deckenbereiches“, schildert die Polizei. Plastikteile wurden angeschmort und es entstanden diverse Beschädigungen am Gebäude sowie den darin gelagerten Gegenständen. „Vermutlich unterblieb ein Vollbrand des Gebäudes nur durch die zu geringe Luftzufuhr“, meint die Polizei

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Die Täter sind flüchtig. Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise: 059133/2220.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?