Der Rückkehrer

Dani Alves bekommt bei Barcelona nur Mindestgehalt

Dieser Deal hat in den vergangenen Tagen für sehr viel Aufsehen gesorgt: Der 38-jährige Dani Alves kehrte zum FC Barcelona zurück - und kassiert bei seinem Herzensklub offenbar nur ein Mindestgehalt.

Alves, der dem Verein ab Jänner zur Verfügung stehen wird, erhält beim finanziell angeschlagenen FC Barcelona nur ein Jahresgehalt in Höhe von 155.000 Euro - das berichten mehrere spanische Medien. Völlig ungewöhnlich für einen Kicker seiner Klasse.

Der Rückkehrer verdient damit so wenig wie kein anderer Spieler bei den Katalanen. Die 155.000 Euro sind das vom spanischen Ligaverband vorgeschriebene Mindestgehalt für einen Profifußballer. Die „Marca“ schreibt: „Alves wollte unbedingt kommen und hat daher das Mindestangebot angenommen.“ Bei Titelgewinnen warten jedoch Bonus-Zahlungen.

Für Barcelona hatte Alves bereits von 2008 bis 2016 gespielt, danach war er in Europa noch für Juventus Turin und Paris Saint-Germain tätig. Nun unterschrieb er bis Saisonende.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)