Trainerfrage geklärt

Schnöll folgt auf Pfeifenberger

Salzburg
19.11.2021 09:00

Adnet-Trainer Thomas Schnöll übernimmt in Grödig. „Es ist ein Privileg, in die Fußstapfen von Heimo Pfeifenberger zu treten.“

Die große Frage ist geklärt: Thomas Schnöll übernimmt das Traineramt bei Regionalligist Grödig. Der 30-Jährige folgt auf Heimo Pfeifenberger, der sportlicher Leiter beim Ex-Bundesligisten bleibt.

Seit Juli 2019 trainierte Schnöll den SK Adnet. Im Herbst führte er die Tennengauer auf Platz fünf in der Salzburger Liga. Mit 16 Gegentoren hatte man die zweitbeste Abwehr der Liga.

Ersten Kontakt gab es bereits im Sommer, als Pfeifenberger die Fühler nach einem Nachfolger ausstreckte. Alex Schriebl galt eigentlich in der „Pole“. Konkret mit Schnöll wurde es aber erst mit Ende der Herbstmeisterschaft. Fixiert wurde der Deal diese Woche.

„Es ist ein Privileg in die Fußstapfen von Heimo Pfeifenberger zu treten. Für einen Trainer wie mich ist es nicht selbstverständlich, so ein Team zu trainieren“, freut sich Schnöll über die Stelle. Trainingsbeginn ist der 10. Jänner.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele