Kampf vor Gericht

LASK und Peter M. Reichel: Ziemlich beste Feinde

Donnerstag reiste Peter Michael Reichel mit seinem 7er-BMW aus seiner Schweizer Wahlheimat zum Upper Austria Tennis Ladies nach Linz an, das er mit Tochter Sandra veranstaltet. Trotzdem kreisten seine Gedanken auch um den LASK, dem er 13 Jahre als Präsident vorstand. Konkreter Anlass: Ein Termin beim Anwalt, um das nächste Kapitel in der Never-Ending-Story um offene Transferentschädigungen und Solidaritätsabgaben einzuläuten. 

„Es geht um brutto drei bis vier Millionen Euro, die ich vom LASK fordere. Wir mussten zum OGH gehen, um Einsicht in die LASK-Buchhaltung zu bekommen, haben bisher jeden Prozess gewonnen, aber sie fechten alle Urteile an“, verrät Reichel.

Zitat Icon

LASK-Präsident Gruber macht dieselben Erfahrungen wie ich: Wenn es am Platz nicht läuft, gibt es Ärger und die Feinde kommen aus den Löchern.

Ex-LASK-Boss Peter Michael REICHEL

Bei der Solidaritätsabgabe, die jedem Klub bei einem Auslandstransfer eines im Verein vom 12. bis 23. Geburtstag ausgebildeten Spielers zustehen, geht es vor allem um Mateo Kovacic. Der Chelsea-Star kickte bis 2008 beim LASK, für drei Jahre haben die Linzer je 0,25 Prozent der Transfersummen kassiert. Kovacic bewegte bei seinen Wechseln zu Inter, Real und Chelsea 96 (!) Millionen Euro, also cashte man 705.000 Soli-Beitrag ab. Die Causa wird die Gerichte weiter beschäftigen.

Herbert Eichinger/ Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)