„Krone“-Kolumne

Rapid: Der Boss ohne Scheuklappen

„Krone“-Reporter Rainer Bortenschlager schreibt in seiner Kolumne „Offensiv“ über die Lage bei Rapid.

„Was wollts? Ihr habt vor zwei Jahren den Stillstand ja gewählt.“ Ein Vorwurf, den man in Rapids Fanforen derzeit oft findet. An das grün-weiße Präsidium gerichtet. Was Boss Martin Bruckner nicht versteht: „Unser Programm umfasst die Infrastruktur, das Trainingszentrum, den Nachwuchs – ich weiß nicht, wo da ein Stillstand sein soll.“

Aber mit der Kritik muss Bruckner leben, schließlich hat er im Wahlkampf Kontinuität mit Zoki Barisic und Didi Kühbauer als Programm propagiert. Aber Bruckner hat als Vize in der Ära von Michael Krammer auch die „hire and fire“-Phase in Hütteldorf erlebt.

Weshalb er sich jetzt auch gegen Barisic als Interims-Trainer aussprach: „Das wäre nur eine populistische Lösung.“ Abgesehen davon, dass Barisic ohnehin dafür keine Zeit hätte. Bruckner stärkt seinem Sportchef den Rücken, verspricht auch – trotz Corona – das nötige Budget für einen Trainer zu haben: „Das ist jetzt die wichtigste Personalie, aber das Gesamtpaket muss passen. Wir werden die Entscheidung mit großer Sorgfalt treffen. Ohne Scheuklappen.“

Viele Namen (Jogi Löw, Marcel Koller etc.) klingen dennoch abenteuerlich. Vor allem finanziell.

Rainer Bortenschlager
Rainer Bortenschlager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)