Gemeingefährlich!

Kung-Fu? Entsetzen über Brutalo-Tritt in WM-Quali

Kennen Sie Tellur Mütəllimov? Nein? Dann haben sie noch nicht unbedingt etwas in Sachen hohe Fußball-Kunst verpasst. Der 26-Jährige ist Verteidiger und spielt für das Nationalteam seiner Heimat Aserbaidschan sowie auf Klubebene für den FK Sumqayıt. Sein Bekanntheitsgrad wird sich freilich ab sofort etwas erhöhen, denn im WM-Quali-Duell mit Luxemburg sorgte Mütəllimov mit einer veritablen Brutalo-Attacke für großes Aufsehen …

Wieso das? Das ist schnell erklärt: In Minute 21 des Duells im Olympia-Stadion von Baku verlor der Verteidiger bei einem weiten Ball offenbar etwas die Orientierung und wollte ihn trotzdem noch mit gestreckt-hohem Bein erwischen.

Blöd nur, dass er dabei den ihm im Weg stehenden Luxemburger Olivier Thiell übersah - und mit voller Wucht in etwa auf Brusthöhe seitlich am Körper mit dem Fuß traf. Zweifellos keine Absicht, wie das Entsetzen in den Augen von Mütəllimov unmittelbar nach dem „Kung-Fu-Tritt“ zeigte.

Die Rote Karte durch den österreichischen Schiri Manuel Schüttengruber war ihm trotzdem gewiss. Und immerhin: Thiell konnte nach der Brutalo-Attacke weiterspielen - wenn auch wahrscheinlich mit dem einen oder anderen blauen Fleck ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)