09.11.2021 18:03 |

Am Hans-Gasser-Platz

„Auwi“ gibt es jetzt in Villach im Doppelpack

Villach hat einen neuen Internisten. Und nein, Sie sehen nicht doppelt. Mathias Ausserwinkler eröffnete nun an der Adresse seines Vaters Michael seine Wahlarzt-Ordination mit Schwerpunkten auf Kardiologie und Rheumatologie. Am Hans Gasser-Platz gibt’s daher jetzt „Auwi“ im Doppelpack.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dr. Mathias Ausserwinkler (36) kehrte nach langer Tätigkeit an der kardiologischen Abteilung der Uniklinik Salzburg nach Kärnten zurück und wird seine Ordination neben seiner Tätigkeit als Oberarzt bei den Elisabethinen in Klagenfurt führen. „Auwi“ junior: „Als Internist bin ich auf Vorbeugung, Diagnose und Behandlung internistischer Krankheiten spezialisiert.“

Prävention im Fokus
“Neben meinen Spezialgebieten Herz-Kreislauf und Rheumatologie betreue ich meine Patienten in allen internistischen Fragen. Besonderes wichtig ist mir die Prävention.“ Warum gerade in Villach? Der Internist sieht die Stadt im Aufwind: „Villach wurde von mir bewusst als Standort meiner Ordination gewählt, da die Bevölkerung wächst und jede zusätzliche Arztpraxis der Bevölkerung dienlich ist.“

„Auwi im Doppelpack“
Das Modell „Auwi im Doppelpack“ funktioniert so: Die Wahlarztordination von Sohn Mathias ist stets an Nachmittagen geöffnet bzw. Dienstag am Vormittag. Vater Prof. Dr. Michael Ausserwinkler ist in seiner Kassenpraxis an den Vormittagen und Dienstag am Nachmittag für seine Patienten da.

Im Internet ist ständig offen: ordination-ausserwinkler.com. „Ich bin bestrebt, dass es so gut wie keine Wartezeiten bei mir gibt“, so Dr. Mathias Ausserwinkler.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?