03.11.2021 13:45 |

Großer Jackpot lockt:

So beliebt ist die Weihnachtslotterie „El Gordo“

Weihnachten ist nicht nur für Kinder ein Highlight des ganzen Jahres. Mithilfe von Weihnachtsdeko, Plätzchen und natürlich dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum versetzen sich Menschen jeden Alters in Festtagsstimmung und verbringen Zeit mit ihren Lieben. Besonders in Spanien gibt es in der Vorweihnachtszeit noch einen weiteren Grund, aufgeregt zu sein: Kurz vor dem eigentlichen Fest wird die alljährliche Weihnachtslotterie „El Gordo“ ausgelost, und die glücklichen Gewinner können sich über hohe Geldsummen freuen.

Wer in der Vorweihnachtszeit schon einmal in Spanien war, der hat sicherlich die allgemeine Begeisterung für die Weihnachtslotterie „El Gordo“ mitbekommen. Seit 1812 findet jedes Jahr am 22. Dezember die Ziehung der Gewinnzahlen statt: Für die Spanier ist dies nicht nur eine bloße Lottoziehung, sondern ein landesweit bedeutsames Event, das ähnlich wie das Weihnachtsfest auch gemeinsam mit Freunden und der Familie zelebriert wird.

90 Prozent Teilnahmequote: Darum ist El Gordo in Spanien so beliebt
Die Auslosung wird live im Fernsehen übertragen und dauert mehrere Stunden: Während dieser Zeit werden jeweils parallel eine Losnummer und ein Preis aus zwei voneinander unabhängigen Trommeln gezogen, und zwar so lange, bis alle Preise vergeben wurden. Der Grund, warum El Gordo, also übersetzt „der Dicke“, bei den Spaniern seit über zwei Jahrhunderten so beliebt ist, liegt in erster Linie in den hohen Gewinnen, die mit etwas Glück möglich sind. Insgesamt werden 2,4 Milliarden Euro unter die Leute gebracht. Das bedeutet für den Hauptgewinner eine Summe von 4 Millionen Euro.

Dazu kommen die im internationalen Vergleich sehr hohen Gewinnquoten von 15 Prozent: Statistisch gesehen gewinnt jedes sechste Los. Nicht umsonst sind die Lose für El Gordo in Spanien meist schnell ausverkauft: Wenn sie im Juli in den Verkauf gehen, sind nach kurzer Zeit bereits knapp 80 Prozent nicht mehr verfügbar. Wer also ebenfalls bei der Weihnachtslotterie mitmachen möchte, sollte schnell sein, denn die Anzahl der Lose ist begrenzt. Auch online werden El-Gordo-Lose für Mitspieler aus dem Ausland angeboten: Lottoanbieter wie Lottoland haben eine bestimmte Anzahl im Programm und ermöglichen eine legale und unkomplizierte Teilnahme.

Online an El Gordo teilnehmen und gewinnen
Das Mitspielen bei der „dicken“ spanischen Weihnachtslotterie El Gordo ist auch von Österreich aus ganz einfach. Seriöse Plattformen wie Lottoland bieten eine limitierte Menge der begehrten Lose an. Mit nur wenigen Klicks können Lottofreunde ein ganzes Los oder wahlweise auch einen Anteil erwerben. In Spanien ist es aufgrund der recht hohen Kosten üblich, ein Zehntellos zu kaufen und sich so quasi ein ganzes Los mit neun anderen Spielern zu teilen. Oftmals handelt es sich hier um Bekannte oder Kollegen, mit denen man sich zu Tippgemeinschaften zusammenschließt. Auch Glücksspielfreunde aus dem Ausland haben die Wahl zwischen verschiedenen Stückelungen. Ein ganzes Los schlägt preislich mit etwa 250 Euro zubuche - alternativ können halbe Lose, Fünftellose, Zehntellose oder Hundertstellose erworben werden, die entsprechend preisgünstiger ausfallen.

Nach erfolgtem Kauf und der direkten Bezahlung mit einer der verfügbaren Zahlungsmöglichkeiten erhält der Käufer eine E-Mail mit einer Bestätigung sowie der Losnummer und allen weiteren wichtigen Informationen. Nach erfolgter Ziehung der Gewinnzahlen am 22.12. bekommt jeder Spieler ebenfalls eine Mail, in der über einen eventuellen Gewinn und dessen Höhe informiert wird.

Ein Los beziehungsweise ein Losanteil für die beliebte Weihnachtslotterie El Gordo ist für Glücksspielfans auch ein willkommenes Weihnachtsgeschenk: Im besten Fall wartet eine lukrative Finanzspritze kurz vor dem Weihnachtsfest!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).