01.11.2021 11:16 |

Unfall in Brandenburg

Mann fährt mit SUV Familie nieder: Zwei Todesopfer

Tragischer Unfall in Brandenburg: Ein Mann fuhr am Sonntag mit einem SUV in eine in Schildow am Gehsteig spazierende Familie. Die Großmutter wurde unter dem Auto eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Ein zweijähriges Kind wurde am Kopf, dessen Vater (36) am Bein verletzt. Der Lenker musste von Einsatzkräften aus dem Wagen befreit werden und erlag am Abend im Unfallklinikum Berlin-Buch seinen Verletzungen. 

Wie das Lagezentrum der Polizei in Potsdam mitteilte, war die 60 Jahre alte Frau am Sonntagnachmittag in der Ortschaft Schildow in Brandenburg mit einem zweijährigen Kind im Kinderwagen und einem Mann, dem Vater des Kindes, unterwegs gewesen.

Gegen 16.10 Uhr sei ein älterer Fahrer mit seinem Auto von der Schönfließer Straße abgekommen und über die Bordsteinkante auf den Gehweg geraten, berichtet RTL News. Dabei habe er die Fußgängergruppe erfasst. Noch ist unklar, warum der Lenker die Kontrolle über den Wagen verlor.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).