2. Liga - 13. Runde

Später Elfer rettet Lustenau Punkt in St. Pölten

Austria Lustenau, der Spitzenreiter der 2. Liga, hat im Finish des Sonntagspiels bei SKN St. Pölten einen Punkt gerettet. Dank eines von Haris Tabakovic verwandelten Foulelfers (90. Minute) vermieden die Vorarlberger eine erstmalige zweite Niederlage in Serie. 

Die schlecht in die Saison gestarteten St. Pöltener vergaben durch Wolfsburg-Leihspieler Ulysses Llanez eine Penalty-Chance - Keeper Domenik Schierl hielt (20.) -, schienen nach der Führung aber auf den erst fünften Saisonsieg zuzusteuern. Kresimir Kovacevic hatte nach einem Corner per Kopf das 1:0 fixiert (55.).

Doch im Finish gab es nach einem Ramsebner-Foul an Tabakovic Elfer, der Schweizer erzielte seinen 17. Saisontreffer. St. Pölten gelang damit nur eine minimale Verbesserung auf den elften Platz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)