29.10.2021 13:02

Nach Kurz-Rückzug

Maurer: „Bauen Vertrauen in VP langsam wieder auf“

Es ist noch immer ein ungewohntes Bild: Das neue Gegenüber der grünen Klubobfrau Sigrid Maurer auf ÖVP-Seite heißt plötzlich Sebastian Kurz, der ehemalige Bundeskanzler ist nun seit gut zwei Wochen türkiser Klubobmann. Ist es ein Verhältnis auf Augenhöhe? „Die Zusammenarbeit funktioniert“, sagt Maurer dazu im „Nachgefragt“-Interview mit Gerhard Koller.

„Für vieles ist aber nach wie vor August Wöginger zuständig“, derzeit baue man das Vertrauen in den Koalitionspartner langsam wieder auf, „das braucht seine Zeit, aber wir sind auf einem guten Weg“, so Maurer.

ÖVP-interne Rachegelüste an den Grünen oder auch an ihrer Person nehme sie jedenfalls nicht wahr, auch wenn das von Vizekanzler Werner Kogler und ihr vorgetragene Beharren auf einer „untadeligen Person“ als Bundeskanzler letztlich zum Rückzug von Sebastian Kurz geführt haben dürfte.

„Unabhängigkeit der Justiz durch Grüne garantiert“
Die Unabhängigkeit der Justiz sei durch die Grünen jedenfalls garantiert: Denn auch wenn es zuletzt seitens des Koalitionspartners heftige Angriffe gegeben hätte, könne beispielsweise die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft weiterhin unbehelligt arbeiten. Die jüngsten Ergebnisse würden dies untermauern.

Das ganze Interview - etwa auch zu „3G am Arbeitsplatz“ und den Inhalten des kommenden Klimaschutzgesetzes - sehen Sie im Video oben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen