Blöchl & Prammer

Luger verjüngt sein Team in Linzer Stadtregierung

Die Stadtregierung ist komplett! Mit Tina Blöchl und Dietmar Prammer präsentierte Stadtchef Klaus Luger nun die zwei noch fehlenden SPÖ-„Puzzleteile“. Während deren Ernennung keine große Überraschung war, die „Krone“ unmittelbar nach der Wahl die beiden schon als Favoriten nannte, gab’s intern Diskussionen.

47 Genossen – Fraktionsmitglieder, sowie der Bezirksvorstand – stimmten Mittwoch Abend ab. Das Rennen machten schließlich Tina Blöchl, die künftig neben ihrer Tätigkeit als dritte Vizebürgermeisterin als Stadträtin für Finanzen, Integration und Personal zuständig sein wird, und Dietmar Prammer, der sich einem kompakten Bauressort – Planung und Liegenschaften – widmen darf. Letzterer erhielt 100 Prozent Zustimmung, Blöchl 85 Prozent. Obwohl die Zahlen veranschaulichen könnten, dass die Wahl zugunsten der beiden relativ eindeutig war, soll es, wie aus parteiinternen Kreisen zu hören ist, alles andere als rasch zur finalen Entscheidung gekommen sein. Bis zuletzt sollen sich auch Stadtpartei-Geschäftsführerin Claudia Hahn und Manfred Schauberger berechtigte Chancen ausgerechnet haben. „Wir hatten mehrere personelle Optionen für die beiden Ämter. Da liegt es auf der Hand, dass manche enttäuscht sind. Das haben wir aber durch Gespräche im Vorfeld versucht, zu reduzieren“, klärt Luger auf.

„Ich hab´ keine Sekunde gezögert“
Unstrittig erscheint, dass die beiden neuen Stadtsenatsmitglieder aufgrund ihrer Vita zu ihren künftigen Aufgabenfeldern passen. Jurist Dietmar Prammer – zuletzt stellvertretender Büroleiter von Landesrätin Birgit Gerstorfer – sammelte jede Menge Kenntnisse über die Linzer Stadtplanung und den Wohnbau, unter anderem als Aufsichtsratvorsitzender der GWG. Der 47-Jährige will gestalten: „In keinem anderen Ressort kann man das so augenscheinlich wie in der Stadtplanung. Deshalb hab ich keine Sekunde gezögert, als mich der Bürgermeister gefragt hat, ob ich mir diese herausfordernde Funktion vorstellen könnte.“

Zitat Icon

Ich freue mich, diese zentralen politischen Funktionen in meiner Heimatstadt übernehmen zu dürfen und dadruch den Lebensraum der Linzer positiv weitergestalten zu können.

Tina Blöchl, SP-Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Finanzen, Personal und Integration

Auf Unternehmensentwicklerin Tina Blöchl (37), die bei der Hypo Oberösterreich mit der Optimierung des Controllings betraut war, wartet gleich jede Menge Arbeit. Für die neue Vizebürgermeisterin – dieses Amt hatte sie auch schon in Pasching inne – gilt es zügig ein Budget zu erstellen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)