18.10.2021 07:00 |

Harsche Kritik

Gnu-Tombola bei Jägerball regt weiter auf

Salzburgs Jäger bliesen in Großarl zum Tanz und es hallt nach. Der dekadente Tombola-Hauptpreis, eine Namibia-Reise samt Gnu-Abschuss, sorgte auch am Tag nach dem Ball für große Aufregung. Bei den Grünen greift man sich auf den Kopf. Landesjägermeister Max Mayr-Melnhof versteht das Aufsehen nicht.

Der Jägerball in Großarl hat seine Spuren hinterlassen. Für Kopfschmerzen dürfte nicht nur die rauschende Ballnacht gesorgt haben. Vor allem die drei Abschussreisen, die bei der Tombola verlost wurden, erhitzen die Gemüter. Der dekadente Hauptpreis, eine Namibia-Reise inklusive Gnu-Abschuss, stieß auch am Tag danach Jägern und Nicht-Jägern sauer auf.

Zitat Icon

Wir können als Europäer nicht wie vor 100 Jahren in Afrika einfallen und Tiere schießen.

Grünen-Umweltreferent Josef Scheinast

So auch dem Grünen-Umweltreferenten Josef Scheinast. „Wir können als Europäer nicht wie vor 100 Jahren in Afrika einfallen und Tiere schießen“, sagte Scheinast. „Alles, was die Jagd ausmacht, die Hege und Pflege, ist genau das eben nicht. Und mit dem Rad reist man da sicher auch nicht an.“

„Kann dieses Theater nicht verstehen“
Salzburgs Landesjägermeister Max Mayr-Melnhof war über die Diskussionen um die Jagdreise fast schon erbost. Gnus seien in Afrika zuhauf vorhanden, ähnlich wie in unseren Breitengraden Rehe. „Ich kann dieses Theater nicht verstehen. Eine Reise rein auf eine Trophäe runter zu brechen, das ist nicht richtig“, so Mayr-Melnhof. Es werde ja auch keine Großwildjagd als Preis verlost. Und nur weil sich einzelne Jäger am Ballabend gegenüber den Medien unüberlegt äußerten, sprächen diese nicht für die gesamte Jägerschaft.

„Wir jagen, um ein Gleichgewicht aufrecht zu erhalten“, erklärte Mayr-Melnhof. Ob man dazu von Österreich nach Afrika reisen muss, sei dahingestellt. Mayr-Melnhof: „Eine Trophäe ist für uns Jäger vergleichbar mit einer Medaille, die ein Läufer nach einem Marathon bekommt.“

Am Tag nach dem Ball feierten die Landesjäger im Salzburger Dom ihre Hubertus-Messe. Die Gespräche beim Kirchgang dürften sich jedenfalls auch um die Großarler Ballnacht gedreht haben.

Maximilian Kronberger
Maximilian Kronberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)