15.10.2021 06:00 |

Spektakulärer Einstieg

Androsch gelingt großer Deal in der Türkei

Dem ehemaligen Finanzminister Hannes Androsch ist ein wirtschaftlich spannender Deal gelungen. Die österreichische Salinen Austria AG, an der Androsch maßgeblich beteiligt ist, investiert in der Türkei und bekommt damit Zugang zu den größten Salzvorkommen vor Ort.

Spektakulärer Einstieg der Österreichischen Salinen (seit 1997 ist dort Hannes Androsch wesentlich beteiligt) in der Türkei: In dem Staat mit 80 Millionen Einwohnern haben sich die Österreicher mit jeweils 50 Prozent an der Safir Tuz und Safir Kaya beteiligt.

Das eröffnet den Zugang zu den größten Salzvorkommen in der Türkei. Hannes Androsch: „Wir werden in dem Joint Venture die industrielle Führerschaft haben.“ Die Salzvorkommen sichern langfristig die Rohstoffbasis der Salinen AG, und die Beteiligung ist eine Brücke in Exportmärkte wie z. B. Russland.

Georg Wailand
Georg Wailand
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)