14.10.2021 08:54 |

Insgesamt 24 Prozent

Parndorfer Kindergärtnerinnen verweigern Impfung

Im Gesundheitswesen ist die Corona-Impfung vielerorts de facto Pflicht, um auch die Patienten bestmöglich zu schützen. Nicht so in Kindergärten. So verweigern etwa in Parndorf - zum Leidwesen des Bürgermeisters - 24 Prozent der Betreuer die Impfung und gefährden damit potenziell auch die Gesundheit der ihnen anvertrauten Mädchen und Buben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die gute Nachricht zuerst: Das Burgenland ist Spitzenreiter bei der Corona-Impfung, und die Impfquote steigt weiter. Besonders fleißig wird auch in Parndorf geimpft. Dort liegt die Impfquote bei Mitarbeitern im Gemeindeamt mittlerweile bei 95 Prozent, beim Bauhof gar schon bei 100 Prozent!

Pädagogen als „Impfmuffel“
Negativer „Ausreißer“ sind ausgerechnet die Kinderbetreuungseinrichtungen. Dort sind nämlich lediglich 76 Prozent der Betreuer geimpft oder genesen, wohingegen 24 Prozent die Impfung verweigern. Das sei laut Medizinern enorm verantwortungslos, weil Kinder unter zwölf Jahren nicht geimpft werden können und die Pädagogen deshalb eine ganz besonders hohe Verantwortung auch für die Gesundheit ihrer Schützlinge hätten.

Zitat Icon

Die Delta-Variante von Corona ist auch für Minderjährige sehr ansteckend. Der Inzidenz-Wert bei Kindern unter vier Jahren ist fast gleich hoch wie bei Erwachsenen.

Das Robert Koch Institut

Ortschef will höhere Impfquote
Bürgermeister Wolfgang Kovacs kennt das Problem und würde sich in diesem Bereich ebenfalls eine Impfquote von 100 Prozent wünschen. Für eine Impfpflicht gebe es allerdings – anders als bei Spitälern oder Pflegeheimen – keine gesetzliche Grundlage. Dazu müsste erst das Gemeindebedienstetengesetz geändert werden – und das sei Landessache.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
-5° / 1°
heiter
-7° / 1°
wolkig
-6° / 1°
heiter
-6° / 2°
heiter
-6° / 1°
heiter