Gelb für Färinger

Kara „frisst“ Schuh vom Gegner - Abseits!

Schon früh gab‘s im WM-Quali-Spiel zwischen Färöer und Österreich Aufregung: ÖFB-Stürmer Ercan Kara kassierte im Strafraum ein hohes Bein, er „fraß“ regelrecht den Schuh seines Gegenspielers. Elfmeter gab‘s nicht - weil Kara zuvor im Abseits gestanden war.

Die fünfte Spielminute: David Alaba flankt aus dem linken Halbfeld heraus - ein super Ball! Kara will im 16er übernehmen, liefert sich ein Laufduell mit Färöer-Abwehrspieler Odmar Færø. Der hat das Bein verboten weit oben und trifft Kara genau im Gesicht. Sein Glück: Der Schiri-Assistent hatte die Fahne schon gehoben, bevor der Referee auf Foul und Elfmeter hätte entscheiden können.

Gelb für Übeltäter
Und tatsächlich: Kara stand bei der Flanke von Alaba im Abseits. So war das Spiel unterbrochen, als er den Schuh kassierte. Der Rapidler blieb benommen liegen, konnte nach kurzer Behandlung weiterspielen. Für den Färöer-Verteidiger gab‘s trotzdem die gelbe Karte. Elfmeter wäre Österreich wohl lieber gewesen.

Start-Elf-Debüt
Für Kara war es das Startelf-Debüt im österreichischen Nationalteam. Der Rapidler wurde nach seinem Triplepack gegen WSG Tirol zuletzt in der Meisterschaft von Franco Foda nachnominiert worden, nachdem für die Offensive Marko Arnautovic und Christoph Baumgartner abgesagt hatten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol