Nach Herzinfarkt:

Bürgermeister urlaubt mitten in der Wahlkampfzeit

In der Rolle des Beobachters mit gelegentlichen Kurz-Aufritten kann der Attnang-Puchheimer Stadtchef Peter Groiß den laufenden Wahlkampf mitmachen. Nach erlittenem Herzinfarkt im Mai ist er nun seit drei Wochen im Urlaub.

„Eigentlich wollte ich nach der Reha wieder ins Tagesgeschäft zurückkehren, mein Arzt hat mir aber abgeraten“, verfolgt Bürgermeister Peter Groiß (SP) den Wahlkampf in Attnang-Puchheim nur aus dem Urlaub. „Wäre ich im Krankenstand, könnte ich mich nicht frei bewegen. Hin und wieder besuche ich doch eine Veranstaltung“, will der 59-Jährige nach der Wahl wieder voll durchstarten. „Als Bürgermeister“, hofft Groiß, der bei 2009 auf 54,7% und 2015 auf 56,9% kam.

Streit um Stadtbrunnen
Die Amtsführung hat er derweil an Parteikollegen und Stadtvize Ernst Ennsberger abgegeben. Der Wahlkampf läuft laut Groiß ohnehin schaumgebremst ab. Zuletzt ließ der Neubau des Stadtbrunnes die Wogen doch etwas hoch gehen. Denn für den Phönixbrunnen wird nicht heimischer Stein sondern indischer verwendet. Zuzüglich der Kosten für den Brunnenunterbau fließen in das Projekt rund 96.000 €. „Hätten wir österreichischen Stein genommen, hätte es 3500 Euro mehr gekostet. Wir müssen mehrere Angebote einholen und auf die Kosten schauen“, ärgert sich Groiß.

In den Plänen des Architekten war zudem ein rötlicher Stein vorgesehen. „Diesen gibt es in Österreich gar nicht zu kaufen“, so der rote Stadtchef.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)