Schüsse in St. Pölten

Täter kehrte an Ort des blutigen Geschehens zurück

Nach der blutigen Auseinandersetzung zwischen zwei Türken Ende August in St. Pölten wurde am Mittwoch auf Anordnung des Landesgerichtes die Tat vor Ort nachgestellt. Die Ergebnisse sollen wichtige Erkenntnisse zum tatsächlichen Tathergang bringen. Auch der mutmaßliche Schütze war anwesend.

Mittwochfrüh wurde der Tatverdächtige an den Ort des Geschehens gebracht. Von Beamten flankiert und in Handschellen ging es zurück an den Tatort am Mühlweg, wo der 36-Jährige Ende August mehrere Schüsse auf einen langjährigen Kontrahenten abgegeben haben soll. Wie berichtet, kam es am frühen Abend des 21. August zu einer blutigen Auseinandersetzung in der Landeshauptstadt. Zwei türkische Staatsbürger - 36 und 30 Jahre alt - waren schon vor der Schießerei des Öfteren im Streit aneinandergeraten.

Im Zuge der Ermittlungen gab der Schütze an, in Notwehr gehandelt zu haben. „Der mutmaßliche Täter erklärt, er habe einen vermeintlichen Angriff des 30-jährigen Kontrahenten abwehren wollen“, erklärte Leopold Bien von der Staatsanwaltschaft St. Pölten wenige Tage später auf „Krone“-Anfrage. 

Tatrekonstruktion
Der tatsächliche Tathergang wurde am Mittwoch von Ermittlern, Schießgutachter Ingo Wieser und dem mutmaßlichen Täter selbst vor Ort rekonstruiert - gilt es doch die Frage zu klären, ob der 36-Jährige tatsächlich in Notwehr gehandelt hat. Bei den Vernehmungen gab der Schütze an, der 30-Jährige sei mit einem metallischen Gegenstand auf ihn zugelaufen. Da habe er Angst bekommen und die Schüsse abgegeben. Der 36-Jährige soll zwischen zwei- und dreimal abgefeuert haben. Das Opfer erlitt dabei einen Oberschenkel- und Unterschenkel-Durchschuss. 

Die Ermittlungen gestalten sich sehr komplex, gilt es doch die genauen Hintergründe aufzuklären. Die in Auftrag gegebenen Gutachten liegen noch nicht vor. Es steht eine mögliche Anklage auf schwere Körperverletzung oder Mordversuch im Raum. Das Strafausmaß beträgt in beiden Fällen zwischen acht und zehn Jahren. Die Ermittlungen laufen. 

Petra Weichhart
Petra Weichhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
3° / 16°
heiter
4° / 13°
wolkig
1° / 14°
wolkenlos
2° / 15°
Nebel
-1° / 12°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)