21.09.2021 14:12 |

Neue Mond-Mission 2023

NASA verriet Details zu Landeort für Rover VIPER

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat für ihren Mond-Rover einen Landeplatz auf dem Südpol des Erdtrabanten ausgewählt. Das Gefährt namens Volatiles Investigating Polar Exploration Rover (kurz VIPER), das nach gefrorenem Wasser suchen soll, werde 2023 im sogenannten Nobile-Krater landen, teilte sie am Montag mit.

Dieser Krater nahe des Südpols sei durch einen Zusammenstoß des Mondes mit einem anderen Himmelskörper entstanden, sagte die Chefin der NASA-Abteilung für planetarische Forschung, Lori Glaze. Es handle sich um eines der kältesten Gebiete auf dem Erdtrabanten, das bisher nur aus der Ferne erforscht worden sei. Die NASA-Forscher hoffen, dass VIPER die Existenz von gefrorenem Wasser direkt unter der Mondoberfläche bestätigt. Dafür soll der Roboter Bohrungen vornehmen.

Sollte es Wasservorräte auf dem Mond geben, könnten diese dereinst für die Herstellung von Raketentreibstoff für Missionen zu fernen Himmelskörpern wie dem Mars genutzt werden. Bei der Mission geht es außerdem darum herauszufinden, woher das Wasser ursprünglich kam und wie es Milliarden Jahre lang erhalten geblieben ist.

Rover wird von der Erde aus gesteuert
VIPER ist in etwa so groß wie ein Golfwagen, 430 Kilogramm schwer und wird mit Sonnenkraft betrieben. Anders als ein Mars-Rover kann der Volatiles Investigating Polar Exploration Rover von der Erde direkt ferngesteuert werden, da der Mond nur rund 300.000 Kilometer entfernt ist.

Die VIPER-Mission ist Teil des Artemis-Programms der NASA für die Rückkehr ihrer Astronauten zum Mond. Die erste bemannte Mond-Mission war für 2024 geplant. Da - nicht zuletzt auch wegen der Coronavirus-Pandemie - aber einige Vorbereitungen im Verzug sind, dürfte dies erst deutlich später möglich sein, sagen Experten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol