Personal infiziert

Neuer Corona-Cluster in der Justizanstalt Stein

In der Justizanstalt Stein in Niederösterreich ist neuerlich ein Coronavirus-Cluster entstanden. Am Montag wurden sechs positiv getestete Bedienstete gemeldet, wie das Justizministerium auf Anfrage mitteilte. Häftlinge seien keine betroffen, hieß es. Im Frühjahr waren mehr als 100 Infektionen in dem Gefängnis verzeichnet worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Erst im Frühjahr hatte die Justizanstalt Stein über Wochen hinweg einen Cluster mit insgesamt 111 infizierten Insassen und Strafvollzugsbediensteten zu bewältigen. Insgesamt hatten sich 63 Insassen mit dem Virus angesteckt, unter dem Personal gab es 48 Corona-Fälle. Die Infektionen, die vor allem zwischen 2. März und 14. Mai auftraten, stellten in zweitgrößten Justizanstalt des Landes eine besondere Hausforderung dar. 

Die Cluster in Asylbetreuungsstellen sind indes kleiner geworden. Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen im Bezirk Baden wurden zu Wochenbeginn 82 positiv Getestete gemeldet, in Schwechat im Bezirk Bruck an der Leitha) waren es 14.

Cluster nach Tanzveranstaltung
Ebenfalls 14 Fälle wurden nach einer Tanzveranstaltung im Bezirk Scheibbs und im Pflege- und Betreuungszentren Türnitz im Bezirk Lilienfeld verzeichnet. In Zusammenhang mit einem Verein im selben Bezirk wurden elf Infektionen registriert, in einem Kindergarten im Bezirk St. Pölten-Land zehn.

Neun Covid-Fälle in Laufhaus
Laut dem Büro von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) wurden am Montag in einem Laufhaus im Bezirk Wiener Neustadt neun Covid-Fälle registriert. Unter den Infizierten in Zusammenhang mit dem Nachtclub befinden sich mittlerweile auch Kunden, hieß es. Bei der überwiegenden Zahl der betroffenen Personen handelt es sich den Angaben zufolge um Prostituierte.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
2° / 3°
leichter Regen
-4° / 3°
leichter Regen
2° / 4°
Regen
1° / 4°
leichter Regen
-4° / 1°
Schneefall



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung