Deutsche Bundesliga

3:1-Auswärtssieg! Leverkusen jubelt in Stuttgart

Stuttgart (APA) - Bayer Leverkusen hat in der 5. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga den dritten Sieg fixiert. Die Truppe des verletzten ÖFB-Teamkapitäns Julian Baumgartlinger setzte sich am Sonntag beim VfB Stuttgart verdient mit 3:1 durch

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Robert Andrich (2.) und Patrik Schick (19.) trafen früh für die Werkself. Die ließ sich auch durch einen Ausschluss von Andrich (32.) nicht stoppen. Nach dem Anschlusstreffer von Orel Mangala (38.) machte Florian Wirtz (70.) alles klar.

Leverkusen ist mit zehn Punkten drei Zähler hinter Leader Bayern Tabellendritter. Bei den Stuttgartern, die weiter nur vier Punkte auf dem Konto haben und auf Platz 14 liegen, fehlte Sasa Kalajdzic immer noch verletzungsbedingt.

Die fünfte Runde:

Sonntag
VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen 1:3
Borussia Dortmund - Union Berlin 17.30
VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 19.30

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)