17.09.2021 06:00 |

Leiche entdeckt

Thailand: Todesrätsel um Hotelier (56) auf Insel

Tot im Straßengraben: Nach einer groß angelegten Suchaktion fanden thailändische Polizisten den leblosen Körper des Österreichers Klaus H. auf der Phi-Phi-Inselgruppe. Der Hotelboss (56) wurde seit vergangenem Samstag vermisst. Wie so oft war er zu einer Wanderung aufgebrochen. Die Todesursache ist noch unklar.

Das letzte Lebenszeichen des Österreichers Klaus H. (56) war ein digitales - und zwar das Bild einer Überwachungskamera des Zeavola Resorts auf den Phi-Phi-Inseln in Thailand vom Samstag um 14.24 Uhr. Danach gaben Zeugen noch an, ihn am Strand, alleine mit einem Rucksack spazierend, gesehen zu haben.

Nicht mehr am Handy zu erreichen
Freunde des beliebten Hoteldirektors schlugen am Montag Alarm. Sie erreichten den ausgewanderten Österreicher, der das Luxus-Resort seit zehn Jahren leitete, nicht mehr am Handy. Es folgte eine groß angelegte Suchaktion der lokalen Behörden.

Die traumhafte Urlaubsgegend der Phi-Phi-Inseln, wo auch der Hollywood-Blockbuster „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio gedreht worden war, kannte der 56-Jährige wie seine Westentasche.

Obduktion angeordnet
Auch die Einheimischen hatten den rot-weiß-roten Hotelchef längst in ihr Herz geschlossen. Regelmäßig organisierte er Wohltätigkeitsveranstaltungen für die Finanzschwachen der Community. Jeden Tag übte er Morgensport am Strand aus und wanderte in der Freizeit gerne. Die traurige Gewissheit dann am Mittwochabend (Ortszeit) - sein lebloser Körper wurde 200 Meter von einer Straße entfernt gefunden. Die Todesursache ist noch rätselhaft - eine Obduktion wurde angeordnet.

Matthias Lassnig
Matthias Lassnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)