15.09.2021 17:00 |

Begegnungszone fix

Petersplatz: Mehr Bäume, Blumen und Nebelduschen

Klimafit werden soll der Petersplatz in der City: Im Zuge der Umgestaltung sind 18 Bäume, Blumen- und Staudenbeete sowie Nebelduschen geplant. Gleichzeitig wird der Platz in der Nähe des Grabens auch in eine Begegnungszone umgewandelt.

Mitgestaltet werden auch angrenzende Gassen. Bis Herbst 2022 soll alles fertig sein. „Ich freue mich, einen weiteren Platz in unserer Stadt klimafit und attraktiver zu gestalten“, erklärt Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ). Durch die Begegnungszone dürfen Autos und Fiaker weiter zufahren. Gleichzeitig fallen 20–30 Parkplätze weg, wobei alle Anrainerparkplätze erhalten bleiben. Zu den Gesamtkosten von 3,7 Millionen Euro steuern private Unterstützer 2,9 Millionen Euro bei.

Für Kritik sorgte im Vorfeld, dass viele Anrainer bei den Planungen kaum eingebunden waren. Aus dem Büro von Bezirkschef Markus Figl (ÖVP) hieß es, dass dies der Pandemie geschuldet war. Dem Bezirk seien zudem durch das Modell mit privaten Unterstützern die Hände gebunden gewesen.

Philipp Wagner
Philipp Wagner
Philipp Stewart
Philipp Stewart
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter