10.09.2021 12:26 |

Emma Raducanu

„Viel durchgemacht“ - nun schreibt sie Geschichte

Bei den US Open stehen mit der seit kurzem 19 Jahre alten Kanadierin Leylah Fernandez und der noch 18-jährigen Britin Emma Raducanu sensationell zwei Teenager im Finale. Raducanu ist die erste Qualifikantin der Geschichte des Grand-Slam-Turniers, die es ins Endspiel geschafft hat. Sie berichtete von der harten Zeit, als ihre Mutter nach Kalifornien ging, um den Tennistraum ihrer älteren Tochter besser unterstützen zu können. „Wir haben viel durchgemacht als Familie.“

Zwei Teenager im Finale gab es zuvor schon siebenmal, zuletzt 1999 zwischen Serena Williams und Martina Hingis. „Eine Überraschung? Ein Schock? Verrückt? Alles davon“, bekräftigte Raducanu. Dass eine Qualifikantin bis ins Endspiel bei einem der vier wichtigsten Turniere kommt, das gab es noch nie, seit 1968 die Open Era begonnen hat und Profis und Amateure beim gleichen Turnier antreten dürfen.

Fernandez und Raducanu haben ein paar Parallelen. Beide haben einen kanadischen Pass, die Eltern sind Einwanderer. Fernandez‘ Mutter ist philippinischer Abstammung, der Vater kommt aus Ecuador. Der rumänische Vater und die chinesische Mutter Raducanus zogen mit ihrer zwei Jahre alten Tochter allerdings von Toronto nach London, sie ist in England aufgewachsen und spielt unter britischer Flagge. In Wimbledon hatte sie es bereits ins Achtelfinale geschafft, musste aber aufgeben, damals auch noch überwältigt von den Emotionen und dem plötzlichen Rummel um ihre Person.

Nun steht sie wie Fernandez vor dem größten Spiel ihrer Karriere - die nächste Generation drängt nach vorn, dem Frauentennis tut es gut. Keine der beiden scheint sich von der Entwicklung der vergangenen Tage einschüchtern zu lassen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol